Google bleibt Nr.1: Suchmaschinen lassen sich nicht austricksen

Wer gefunden werden möchte, muss die Spielregeln kennen ...
Die neueste Statsistik macht es deutlich: Google ist nach wie vor die Nr. 1 unter den Suchmaschinen. Bing (Microsoft) folgt, allerdings mit großem Abstand. Außerdem sollte man wissen, dass viele andere Suchmaschinen sich im Kielwasser befinden und Google nutzen: T-Online, AOL, Web.de, GMX. Das bedeutet im Umkehrschluss - niemand kommt derzeit am Giganten vorbei, und das wird sich sicher auch so schnell nicht ändern.