Ja, was zählt denn nun: Google-Algorithmus oder "Social Signals"?

Natürlich - beides.

Ist ja eigentlich klar. Durch die zunehmende Relevanz der sozialen Netzwerke (die ja keiner mehr so wirklich leugnen kann) wirkt sich ein positives Standing bei Facebook & Co. auch positiv auf das organische Ranking im Allgemeinen aus, um es mal plakativ auf den Punkt zu bringen. Die Spatzen pfeifen es längst von den Dächern, und, es erhebt sich normalerweise für Unternehmen nicht mehr die Frage, "ob" man nun bei der hm, recht "datentransparenten" FB-Community mitmischt - es geht um das Wie.

Und hier wird es spannend: Erfahrungsgemäß wäre es den Unternehme(r)n am allerliebsten, wenn ihnen jemand zeigen würde, so geht das, drückst Du hier, passiert das. Setzt Du hier einen Haken, schließt Du das aus.

Geht es Ihnen auch so?

Kein Problem - die www.medienerklaerer.de sagen Ihnen, wie und wo Sie sich im Netz aufhalten müssen, um Ihre Zielgruppen zu erreichen. Denn nicht immer ist das Internet die einzig wahre Lösung ...