SEO - das ist wichtig fürs Ranking

SEO 2018? Im Ergebnis heißt es, der Nutzer und sein Verhalten beeinflussen Google und damit auch die Suchergebnisse.

Natürlich - beides. Ist ja eigentlich klar. Durch die zunehmende Relevanz der sozialen Netzwerke (die ja keiner mehr so wirklich leugnen kann) wirkt sich ein positives Standing bei Facebook & Co. auch positiv auf das organische Ranking im Allgemeinen aus, um es mal plakativ auf den Punkt zu bringen. Die Spatzen pfeifen es längst von den Dächern, und, es erhebt sich normalerweise für Unternehmen nicht mehr die Frage, "ob" man nun bei der hm, recht "datentransparenten" FB-Community...

Wieder einmal stehen Qualität und die Nutzerintention einer Website im Zentrum von Googles Aufmerksamkeit. Kurz: Wer auf seiner Präsenz geringwertigen oder gar doppelten Content (Inhalt) veröffentlicht, hat weiterhin schlechte Karten. Gleichfalls ein No Go: Inhalte, die Sie strukturell verstecken oder auch solche, die sich dem Besucher in ihrer Bedeutung erst auf den zweiten Blick erschließen. Für die Suchmaschine ist das eine ganz einfache Rechnung, was die Ranking-Abwertung betrifft: Die...

Wer gefunden werden möchte, muss die Spielregeln kennen ... Die neueste Statsistik macht es deutlich: Google ist nach wie vor die Nr. 1 unter den Suchmaschinen. Bing (Microsoft) folgt, allerdings mit großem Abstand. Außerdem sollte man wissen, dass viele andere Suchmaschinen sich im Kielwasser befinden und Google nutzen: T-Online, AOL, Web.de, GMX. Das bedeutet im Umkehrschluss - niemand kommt derzeit am Giganten vorbei, und das wird sich sicher auch so schnell nicht ändern.

An dieser Stelle veröffentliche ich neue Suchmaschinen-Releases, die aktuell oder in nächster Zeit geplant sind, damit Sie rechtzeitig reagieren können. Als weiteren Service biete ich Ihnen ab 2016 die neue Vortrags- und Workshop-Reihe "Von Autos, Männern und Spiegeleiern - eine Einführung in die Suchmaschinenoptimierung (SEO)". Mehr Informationen finden Sie demnächst hier. Oder Sie melden sich beim Newsletter an und erfahren bequem - und natürlich für Sie völlig kostenlos und...

Wussten Sie's schon? Google hilft, Ihr monatliches Surfvolumen zu reduzieren, indem es in Gegenden mit schlechtem Mobilnetz die Suchergenisse optimiert, twitterte @GoogleDE am 08.04.2015.

Google hat zum 21. April 2015 seinen Such-Algorithmus geändert. Das Stichwort heißt "Mobile-Friendliness". Im Klartext bedeutet das: Webseiten, die nicht für mobile Endgeräte geeignet sind (kein "Responsive Design" besitzen), werden im Ranking abgestraft und verschwinden möglicherweise völlig. Wer bereits auf mobile Darstellungen gesetzt hat, zieht dann locker an den "Großen" vorbei. Nachzulesen ist das Ganze bei Golem.