Häufig gestellte Fragen, wenn es um Werbetext, SEO oder Marketing geht

Antworten auf wichtige Kundenfragen - für Sie im Überblick

Sie haben eine Frage zu meinen Dienstleistungen oder unserer Zusammenarbeit? Ich habe Ihnen hier ein paar Antworten zusammengestellt, die Ihnen weiterhelfen können. Sollten Sie weitere Informationen benötigen, nutzen Sie bitte einfach das Kontaktformular oder rufen mich an unter 05300 930410.

Desweiteren finden Sie im Lexikon branchenübliche Begriffe, die sich nicht immer sofort erschließen. Dieses wird fortgeschrieben.

Was kostet ein Werbetext?

Ich arbeite sowohl mit festen Stundensätzen, als auch mit Pauschalen oder Tagessätzen. Dabei orientiere ich mich an den Empfehlungen des Texterverbandes, dem ich seit 2003 angehöre, ebenso, wie an Ihrer wirtschaftlichen Ausgangssituation. Das heißt, Gründern komme ich ein Stück entgegen.

Lesen Sie hier den Blogartikel.

Arbeiten Sie mit Wort-Preisen?

Nein.

Ein Beispiel: Für die Recherche eines Internetauftritts, inklusive Keyword-Strategie, Marktanalyse etc. fallen i.d.R. mehrere Stunden an.

Eine Webseite selbst muss mindestens 400 Wörter haben, um ausgelesen werden zu können.

Setze ich einen Wortpreis von 0,02 € an (das gibt es tatsächlich), verdiene ich an einer Seite 8 €. Hat die gesamte Website 5 Seiten, wären das 40 € - das rechnet sich nicht.

Was kostet eine Suchmaschinen-optimierung?

Ich überarbeite vorhandene Texte / Inhalte (Content) ebenso, wie ich die neuen Inhalte für Sie erstelle. Letzteres ist mir sogar lieber. Denn manchmal hängen meine Kunden an ihren Texten und eine Überarbeitung fällt ihnen schwer.

Mein Honorar hängt i.d.R. vom Seitenumfang ab. Ich biete Pauscha-len bzw. Seiten-Honorare an.

Darf ich die Texte für alles nutzen?

Zweimal nein.

1. Ist rein nutzungsrechtlich das Honorar für den Text an ein Medium gebunden. So darf z. B. ein Flyer-Text (auch in Auszügen) nicht als Slogan genutzt werden.

2. Lässt sich ein Print-Text nicht 1:1 in einen SEO-Text übertragen. Im Netz gelten Rankingfaktoren, die ein Flyer-Text nicht in Gänze bietet.



Programmieren Sie auch Homepages?

Nein.

Ich arbeite mit einigen Agenturen zusammen, die für jeden Anspruch das passende Redaktionssystem (CMS) für eine Website oder auch das richtige Shopsystem bieten.

Können Sie mir ein Facebook-Profil einrichten?

Ja, das kann ich gern für Sie tun.

Ich kann Ihnen zeigen, worauf Sie achten und wie Sie es pflegen müssen oder worauf es bei diesem Kanal ankommt - oder anderen.

Fotografieren Sie auch?

Nein.

Nur zum Privatvergnügen.

Ich kann Ihnen jedoch eine verlässliche Fotografin empfehlen, mit der ich sehr gute Erfahrungen gemacht habe - Claudia Taylor.

Wie komme ich bei Google auf Seite 1?

Das ist nicht unmöglich, hängt jedoch von über 200 Rankingfak-toren ab. Und bedarf einer fundierten Analyse sowie einer  Strategieentwicklung im Vorfeld. Das übernehme ich gern für Sie.



Warum bin ich immer noch nicht auf Seite 1?

Ganz einfach - SEO dauert ein bisschen, bis sie "wirkt".  Außerdem muss eine Website auch "offpage" optimiert und gepflegt werden. Dass heißt, Sie sind dafür verantwortlich, Ihren Auftritt von überall aus dem Netz anzustrahlen - mit Backlinks, Social-Media-Aktivitäten etc.

Warum muss ich für Texter eine Abgabe an die KSK zahlen?

Als freiberufliche Texterin und Publizistin bin ich gesetzlich verpflichtet, über die KSK (Künstlersozialkasse) versichert zu sein. Auch ich muss, wenn ich Kollegen beauftrage, die mir eine Rechnung stellen, im Folgejahr eine Abgabe entrichten.

Liefern Sie meine Datenschutzerklärung?

Nein.

Ich bin keine Juristin, kann und darf Sie (aus haftungsrechtlichen Gründen) gar nicht beraten. Sie benötigen auf jeden Fall einen Experten für die DSGVO.

Welche Angaben müssen ins Impressum?

Das sollten Sie in jedem Fall Ihren Anwalt fragen. Ich darf Sie juristisch nicht beraten. Erfragen Sie auch rechtssichere AGB etc.



Was gehört in eine E-Mail Signatur?

Mein Tipp als Nicht-Juristin: Das hängt von Ihrer Unternehmensform ab.  Lesen Sie z. B. diesen Fachartikel.

Mein Tipp als Werbefachfrau:

Achten Sie auf eine einheitliche Darstellung aller E-Mails, auch der Ihrer Mitarbeiter.  Bitte kein Comic Sans oder blinkende Blümchen zur Frühlingszeit. Das wirkt nicht professionell.

Was macht einen guten Texter aus?

Also, als Erstes muss er gut zuhören können und Ihnen die richtigen Fragen stellen. Er erfasst Ihre Wünsche ebenso, wie Ihre Probleme. Und natürlich findet er die richtigen Worte, Sie und Ihre Dienstleistung, Ihr Produkt, authentisch auf den Punkt zu bringen.

Machen Sie auch Google Adwords?

Ja, SEA (Search Engine Advertising) per Adwords oder Express, gehört auch zu meinem Portfolio. Größere Kampagnen vertraue ich allerdings Partneragenturen an.

Pflegen Sie auch Internetseiten?

Ja. Ich beherrsche die gängigen CMS, wie Typo 3, Joomla! oder WordPress. Auch mit Baukästen von Jimdo, 1und1 etc. bin ich vertraut.



Lohnt sich überhaupt ein Newletter?

Oh ja! Es ist ein wunderbares Kundenbindungsmittel.

Was bei der Erstellung alles zu beachten ist, erkläre ich Ihnen gern.

Brauche ich einen Influencer?

Das hängt ganz klar von Ihren Zielgruppen, Ihrer Dienstleistung oder Ihrem Produkt ab.  Ich berate Sie gern.

Sind Anzeigen heute noch sinnvoll?

Die Notwendigkeit hängt von Ihrer unternehmerischen Ausrichtung ab (s. Anm. über Influencer). Der Mix macht's: Sprechen wir darüber.

Wie komme ich in die Presse?

Das ist gar nicht so schwierig. Bieten Sie Journalisten eine gute Geschichte, z. B. über einen außergewöhnlichen Mitarbeiter, Ihr soziales Engagement etc. Pflegen Sie Kontakte zur regionalen Presse!



Warum überprüfen Sie eine Website auch auf technische SEO?

Weil allein ein guter Text/Content nichts nützt, wenn die Seiten fehlerhaft programmiert wurden. Beides muss korrekt sein.

Wozu brauche ich Backlinks?

Weil die Verlinkung zu hochwertigem Content oder Ankertexten immer noch eine Ranking-Rolle spielt. Qualität vor Quantität also.

Und: Keine Links kaufen!

Was ist Content Seeding?

Seeding = säen. Bieten Sie anderen so exquisiten Content (e-Books, Bilder/Grafiken etc.), dass diese Ihren Content teilen / verlinken. Das erhöht Ihre Reputation im Netz und sorgt für ein gutes Ranking.

Wie wichtig ist die Rechtschreibung für SEO?

Ziemlich: Google unterscheidet nicht, ob es ein User Generated Content (z. B. ein Kommentar) ist. Seite ist Seite und falsch geschrie-ben ist schlecht fürs Ranking.