Suchen Sie jemanden, der Ihren Unternehmens-Blog schreibt?

Header Christine Sehle Leistungen

Bloggen - die kluge Art, besser gefunden zu werden und sich Aufmerksamkeit zu verdienen

Was ist ein Blog - oder Weblog?

Bei dieser Wortkreation aus "Web" und "Log" (für Logbuch, Tagebuch) handelt es sich also im Grunde um ein Tagebuch, das im Internet geschrieben und veröffentlicht wird. Diese Form der Kommunikation kann für eine Unternehmen sehr wertvoll sein. Warum? Ich habe Ihnen einige Gründe dafür zusammengestellt.

Welche Vorteile bietet ein Blog für ein Unternehmen?

Das Beste an einem Blog, der zum sogannten Inbound Marketing* gehört, ist, das er Ihre Auffindbarkeit im Natz erhöht, Ihre Reputation und Authentizität (Glaubwürdigkeit) stärkt! Ein Blog verkauft nichts - er offenbart Know-how.

  • erstellen Sie Inhalte, die Ihre Zielgruppe bei der Recherche findet
  • ein Blog bietet Lösungen und Hilfe
  • ein Blog verschenkt kostenlose Inhalte
  • ein Blog bietet einen direkten Dialog mit dem Kunden
  • Ihre Sichtbarkeit im Netz wird erhöht
  • Ihre Inhalte werden geteilt
  • Sie erlangen eine höhere Reichweite!
  • Sie stärken Ihre Kundenbindung!

Ihre Blog-Texte sollen überarbeitet werden?

Sie suchen eine Schlussredaktion, möchten sich jedoch immer noch mit Ihrem Text identifizieren können? Kein Problem! Auch diesen Service biete ich Ihnen an. Das Honorar richtet sich nach dem Umfang und Schwierigkeitsgrad sowie der Häufigkeit Ihrer Inhalte.

* Inbound Marketing

Inbound bedeutet "ankommend". Es ist ein Weg des sogenannten "Pull"-Marketings, der darauf basiert, dass Sie von Kunden gefunden werden. Sie ziehen mit Ihren Blog-Postings also Ihre Kunden an (pull).

Wie sollte ein Blog-Artikel aufgebaut sein?

  • Blogartikel sind emotional, positiv, praktikabel in ihren Aussagen/Inhalten.
  • Ist schnelllebig (Aktualität), regelmäßig zu füllen (1 x Woche wäre sehr gut)
  • ein "roter Faden" muss sich durch den publizierten Content ziehen
  • Sehr gut geeignet für SEO, da sie die "long Tail Keywords" bedienen (z. B.:  "Ab wann ist mein Post Schleichwerbung?")
  • Artikel müssen Call to Action (CTA) enthalten (idealerweise findet der CTA dann in den sozialen Netzwerken statt)
  • Artikel beantwortet die W-Fragen
    (wer, was, wann, wie, warum ...)
  • Schreibstil ist klar, verständlich, nicht ver-schachtelt, Fremdworte werden erklärt ...
  • Überschriften und Zwischenüberschriften enthalten Keywords (ausgewogene Anzahl)
  • Rechtschreibung und Grammatik müssen stimmen und natürlich
  • eine "knackige" Headline, damit der Artikel gelesen wird
  • Texte werden formatiert, Aufzählungen verwendet (erleichtert den Lesefluss)
  • die durchschnittliche Textlänge beträgt 500 bis 1000 Wörter. Dieser Umfang lässt sich noch bequem in circa fünf Minuten, z. B. in der Mittagspause, lesen und punktet in der guten Darstellung auf allen Bildschirmen
  • Ansprechende Bilder / Filme einbinden:
    Das Einbinden von Bildern in Blogs nennt man Listicles. Sie geben dem Blogartikel zusätzlich eine gute optische Struktur.

Welches CMS, welche Hashtags & RSS Feeds?

Unanbhängig davon, welches CMS Sie wählen, ob es der Riese Wordpress ist oder ob Sie Ihren Blog einfach in Ihr bestehendes CMS Ihrer Website einbauen - weisen Sie ihm einen eigenen, eindeutig benannten Menüpunkt zu!

Die Bezeichnung BLOG impliziert bei Lesern sofort Fachartikel, Kompetenz ...

Wo soll der Blog eingebunden werden?

Gut sichtbar: Startseite, Footer (immer erreichbar!). Wie wäre es mit einem Anreißer (Teaser) auf der HOME-Seite, inklusive Bild und Datum, dann Weiterverlinkung zur Blog-Seite?

SEO - Auffindbarkeit in den Suchmaschinen

Auch für Blogs gilt: Erstellen Sie Meta-descriptions für jeden Artikel, verwenden Sie  # Hashtags, fügen Sie Bildern ALT-Texte hinzu!

RSS-Feed: Kunden können Ihnen folgen!

Wenn man einen Blog hat, wird zusätzlich der RSS-Feed eingebaut: Mit den RSS-Newsfeeds erhalten Kunden aktuelle Meldungen in ihrem Feed-Reader oder Webbrowser.

Kommentarfunktion: an- oder ausschalten?

Es ist alles eine Frage der Kapazitäten, wie schnell reagiert werden kann. Achtung: Bei Gästebüchern oder Kommentarfeldern muss der Datenschutz angepasst werden. Fragen Sie Ihren Anwalt.

Brauchen Sie einen Blogger-Kodex? Ja!

Beteiligen sich mehrere Redakteure, sollten Sie eine Blogger-Etikette festlegen. Neben der Anleitung, wie ein Post zu verfassen ist, wird dort auch der Umgang mit Leser-Kritik etc. geregelt.


Sie möchten die "Go-To-Ressource" Ihrer Branche werden? Sprechen wir darüber!

Wir machen einen Termin, sprechen über Ihre Benchmarks, Ziele, Wünsche - und ich mache Ihnen ein faires und transparentes Angebot.

Nehmen Sie gleich jetzt Kontakt mit mir auf oder rufen mich an: 05300 930410.

Wenn Sie sich diese Fragen stellen, dann sind Sie bei mir richtig!

  • wie bloggen
  • bloggen welches thema
  • wie bloggt man erfolgreich
  • bloggen was beachten
  • bloggen was ist wichtig
  • über was bloggen
  • bloggen wie anfangen
  • was ist bloggen im internet
  • was bringt bloggen
  • wann bloggen
  • wann am besten bloggen
  • bloggen wie oft