Ein offenes Wort über Honorare & Nutzungsrechte

Header Christine Sehle Honorare + Nutzungsrechte

Warum geistiges Eigentum für uns "Künstler" so wertvoll ist.

Bei mir gilt der Grundsatz: Sobald Sie meine Leistung honoriert haben, gehen die werblichen Nutzungsrechte auf Sie über. Dieses können Sie in meinen Allgemeinen Vertragsgrundlagen (AVG) nachlesen. Im Übrigen basieren diese auf den Empfehlungen des Texterverbandes, in dem ich Mitglied bin.


Im Bereich der CD-/CI-Entwicklung heißt das:
Sie dürfen die Elemente uneingeschränkt von Medium und Zeit nutzen.
Dafür bezahlen Sie bei mir keine 1,5- oder 2,5-fachen Nutzungsrechts-Lizenzen obendrauf.
Im Gegenteil: Sie erhalten alle Daten (mit Ausnahme der Rohdaten) auf CD-ROM, kostenlos.


Im Textbereich gilt in der Regel das einfache Nutzungsrecht:
Einen Text für ein Medium (z. B. einen Text für Ihren DIN-Lang-Folder). Diesen dürfen Sie allerdings - auch nicht in Auszügen - zum Beispiel 1:1 auf Ihre Internetseite stellen, weder ungefragt noch überhaupt. Dafür werden mehrfache Nutzungsrechte gewährt, die tatsächlich mit einem Honorarzuschlag abgegolten werden.

Der Grund? Ganz einfach - Selbstschutz geistigen Eigentums!

Stellen Sie sich einmal vor, Sie fänden eine treffende Überschrift des Folders so toll, dass Sie daraus Ihren Slogan formulierten - mit dem Sie sich positionieren, Ihre Marke bilden, kurz: Geld verdienen. Ich jedoch nicht.
Das ist nicht fair und deshalb nicht erlaubt. So einfach ist das.

Die Künstlersozialkasse

Auch ein Thema. Hier also die "Hinweise für Unternehmen zur Künstlersozialabgabepflicht":
Nach § 24 Abs.1 Satz 1 Nr.7 KSVG (Künstlersozialversicherungsgesetz) sind Unternehmen verpflichtet, an die KSK (Künstlersozialkasse) eine Künstlersozialabgabe zu entrichten, die einmalig oder regelmäßig Werbung und Öffentlichkeitsarbeit bei mir als Texterin in Auftrag geben. Deren Prozentsatz entspricht den jeweils geltenden gesetzlichen Bestimmungen. 2016 liegt er bei 5,2 % auf den Nettobetrag; 2017 bei 4,8 %. Die aktuellen Bedingungen können Sie hier bei der KSK nachlesen.

 

Berechnungsgrundlage für die Erhebung der Künstlersozialabgabe
Dazu gehören gem. § 25 Abs.1 Satz 1 KSVG Zahlungen an selbstständige Künstler und Publizisten.
Nicht zur Bemessungsgrundlage gehören nur Zahlungen an: juristische Personen des privaten Rechts (z.B. GmbH, AG, eingetragener Verein, eingetragene Genossenschaft, KG auf Aktien) und GmbH & Co. KG sowie juristische Personen des öffentlichen Rechts (z. B. Anstalten, Körperschaften und Stiftungen).
Als selbstständige Künstlerin entspreche ich nicht diesen Unternehmensformen – gezahlte Entgelte an mich fallen in die Bemessungsgrundlagen meiner Auftraggeber/-innen. Fragen beantworten die KSK unter 04421.75 43 – 9 oder Ihre Steuerberater!


Alle Informationen, auch zur aktuellen Höhe der zu zahlenden Abgabe, finden Sie direkt bei der Künstlersozialkasse oder hier:
•    Infos zur Abgabe KSK für Unternehmen - PDF
•    Infos zur Abgabe KSK für Steuerberater - PDF
Nachlesen können Sie beide Punkte in meinen Allgemeinen Vertragsgrundlagen, die auf dem Vertragswerk des Verbandes Freier Werbetexter e.V. fußen, in dem ich Mitglied bin. Zu meinen AVG.

 

Was müssen Sie als "Unternehmen und Verwerter" tun?
1. Sich melden - per Anmelde-und Erhebungsbogen, zur Prüfung der Abgabepflicht und der Höhe der Abgabe nach dem Künstlersozialversicherungsgesetz (KSVG). Diese Formulare finden Sie hier.

2. Sie reichen bis zum 31.03. des Folgejahres per Formular die Summe ein, die Sie im Vorjahr an mich gezahlt haben (auch, wenn sie unter 450 Euro lagen). Das aktuelle Formular finden Sie ebenfalls im Servicebereich der KSK.

Sind Sie ordentlich durch Schritt 1 erfasst, bekommen Sie ohnehin Post von der KSK.

ACHTUNG: Sollte Ihnen eine Betriebsprüfung ins Haus stehen und Sie sind bislang, weil Sie es nicht wussten, dieser Pflicht nicht nachgekommen, finden Sie hier ein Nachmeldeformular für die letzten 5 Jahre.

 

Fragen? Gern. Ich setze auf Transparenz, deshalb, sprechen Sie mich bitte an.

Download
Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat eine Broschüre zur Künstlersozialkasse mit den wichtigsten Informationen herausgegeben.
kuenstlersozialversicherung_Stand Januar
Adobe Acrobat Dokument 779.2 KB
sehle cta vereinbaren sie termin
sehle cta rufen sie  mich an
sehle cta schreiben sie email

Christine Sehle - WhatsApp-Icon

Telefon: 05300 930410 | Mobil: 0179 9211240


QR-Code Christine Sehle
Scannen und Kontakt speichern