Impuls-Management: Manchmal sind es nur Kleinigkeiten, die großartige Veränderungen im Unternehmen bewirken.

Header Christine Sehle Impulsmanagement

Vision + Mission + Strategie: Erst, wenn Sie die Klarheit haben, WAS oder WOHIN Sie wollen, kennen Sie das WARUM und das WIE.

Kreislauf Vision, Mission, Stratgeie Christine Sehle
Ihr Fahrplan - diesen Kreislauf gilt es zu durchlaufen, in regelmäßigen Abständen.

Wer Visionen hat, sollte nicht zum Arzt gehen. Nur wer Visionen hat, kann Strategien entwickeln.

Denn wenn Sie nicht wissen, was Sie tun, können Sie schwerlich erklären, warum Sie es tun oder wie.

 

Eine Vision ist keine To Do-Liste, die abgearbeitet wird, kein Handlungsleitfaden.

Eine Vision zu leben, intern und extern zu kommunizieren, erfordert Intuition und Mut. Sie hilft, die richtigen Fragen zu stellen ("Dient es unserer Vision? Machen!"), neue Perspektiven einzunehmen und andere Wege zu gehen. Sie erfordert klare Entscheidungen und den Mut, konsequent Dinge wegzulassen

("Dient es nicht unserer Vision? Lassen!").

Manchmal ist es hilfreich, wenn jemand von außen als Beobachter diese Visions-Impulse ganz unvoreingenommen setzt, die über den Fachbereich hinausreichen: zum Beispiel hinsichtlich interner Abläufe, Personalentwicklung oder –organisation etc.

 

Die ANALYSE bringt es auf den Punkt - Das sind Ihre Hausaufgaben:

  • Stärken-Schwächen-Chancen-Risiken: SWOT-Analyse in Bezug auf Ihr Unternehmen
  • SWOT-Analyse in Bezug auf Ihre Kunden
  • SWOT-Analyse zur Bestimmung des Online-Marketing-Mix
  • Was können wir ausbauen?
  • Wo müssen wir aufholen?
  • Was müssen wir absichern?
  • Was müssen wir vermeiden?

Im 2. Schritt werden SMARTe Ziele entwickelt: Spezifisch – Messbar – Aktiv beeinflussbar – Realistisch – Terminiert.

Im 3. Schritt kommen wir dann dahin, eine Strategie für Sie zu entwickeln, wie, mit welchen Werbemaßnahmen Ihre Ziele erreicht werden können.

Allen visuellen und verbalen Maßnahmen liegt Ihre Copy-Strategie zugrunde. Hier entscheiden wir über die Sinnhaftigkeit der zu initiierenden Medien und Kanäle (z. B. Website/SEO, SEA/Anzeigen, einen Blog, Social Media, Print etc.).

Steht das alles fest, geht es weiter zur 4. Planung und 5. Umsetzung:  Wir erstellen u.a. einen Aktionsplan mit Aufgaben, Fristen und Verantwortlichen

(wer ist für was bis wann verantwortlich?). Das Controlling (6.) und die 7. Optimierung, runden den Kreislauf ab.

 

Lassen Sie sich anregen und nutzen mein berufliches Netzwerk, um Ihr Unternehmen wirtschaftlich und menschlich voranzubringen – vielleicht auch einmal ein bisschen quergedacht, jedoch stets professionell analysiert, konzipiert und maßgeschneidert für Sie umgesetzt. Ihr unternehmerischer Erfolg wird Ihnen recht geben. Setzen Sie Impulse für Ihr Unternehmen und Ihr Team!

 

Andere Kooperationspartner bieten Ihnen Lösungen für diverse Themenbereiche an, z. B. Mediation, Gesundheitsprävention im Betrieb, Burn-out-Prophylaxe, Steuern und Recht ...